Fluxus Reisen sind SOZIALNACHHALTIGANGAGIERT

 

 

Not

Indien ist durch seine Größe ein Land mit Extremen. Es gibt nur Arme und Reiche. 400 Mio. Menschen leben unter der Armutsgrenze.
Besonders betroffen sind Kinder: 48 % der Mädchen und Jungen unter fünf Jahren sind chronisch mangelernährt. Kinderarbeit ist in der indischen Tradition tief verwurzelt. Sie werden oft an Industrielle „verkauft“, da sie als billige Arbeitskräfte einfacher ausbeutbar sind.

Extrem benachteiligt sind die alleinstehenden Mütter ohne Ehemann und fehlendem familiären Unterstützungssystem. Aufgrund mangelhafter Sozialsicherung ist das tägliche Auskommen nicht gewährleistet. Verstirbt der Ehemann plötzlich, ist infolge dessen, die plötzlich alleinstehende Mutter samt ihrem Kind / oder ihren Kindern nicht mehr überlebensfähig. Aus diesem Grund ist auch eine Scheidung für die Ehefrau katastrophal.

Während bei uns ein Netz von Sozialhilfeträgern für finanzielle Unterstützung sorgt, ist die alleinstehende Mutter in Indien auf die wohlwollende Versorgung der jeweiligen Familienmitglieder des verstorbenen Ehemannes angewiesen. Es kann zu existenzieller Not, Hunger, Obdachlosigkeit mit einziger Übernachtungsoption am Straßenrand ohne Decken, quälendem Hunger und Hoffnungslosigkeit führen. All dies gehört dann ohne Verschulden der Notleidenden zum Alltag, der auf der Straße lebenden „Restfamilie“.

Indien Hilfsprojekt

Hilfe

Analog der notariell beurkundigten Satzung unserer gemeinnützigen Gesellschaft, liegt bereits einer der bisherigen Arbeitsschwerpunkte in Deutschland, im Bereich „Kinder- und Jugendhilfe“ und wird, von Stadt und Staat in Form einer Kindertagesstätte subventioniert.
In Indien beginnt die Not bereits mit dem Zeitpunkt der Geburt der Kinder und endet im besten Fall mit Abschluss der Schulzeit. Während dieser Gesamtzeit muss auch das familäre Umfeld mitbezogen werden, da die Mütter nicht nur kurzfristig den Hilfe-bedarf aufweisen.
Zum Startzeitpunkt des Hilfsprojektes im Herbst 2014 wird nachfolgende Ziel-gruppe benannt:

  • Kinder zwischen 0 und 16 Jahren, die Teilwaisen sind oder ohne Vater aufwachsen müssen;
  • Frauen ohne Arbeit in finanzieller Not, die anderweitig keine Aussicht auf Hilfe haben;
  • Familien, die unverschuldet in plötzliche Not geraten sind.

Bedürftige

Unser soziales Projekt versorgt hilfebedürftige Menschen in Südindien, die in Not geraten sind und insbesondere

  • an Ernährungsmangel leiden
  • auf der Straße leben müssen
  • keine Chance auf Bildung haben

Hinweise auf die Bedürftigkeit geben uns dabei Brahmanen (Priester) aus dem Dorf und „Swami“-siehe Bild, als Verteter des örtlichen Loins Club, der sich verpflichtet hat, seinen Dienst über seinen persönlichen Profit zu stellen und dem Nächsten zun dienen.
Fachkundige Personen prüfen die Bedürftigkeit und überzeugen uns bei Aufenthaltsvisitationen über die Verhältnisse. Wir stehen in engem Kontakt mit den Vertauenspersonen, denn nur sie, die die Verhältnisse entsprechend kennen, können sie richtig einschätzen.

Umgang mit Spenden

Unser Steuerstatus ist gemeinnützig und mildtätig. Die Mittelbeschaffung und deren Verwendung ist klar nachvollziehbar, da wir eingehende Gelder in Deutschland über ein separates Spendenkonto bei der VB RB Bank Rosenheim Chiemsee eG
Kontonummer: 1809008 BLZ: 711 600 00
IBAN: DE70 7116 0000 0001 8090 08
BIC: GENODEF1VRR

verwalten, das ausschließlich für Geldein- und ausgänge für Südinen zweckgebunden verwaltet wird. Die Einnahmen- und Ausgaben werden in der Jahresbilanz veröffentlicht. Eine Zuwendungsbescheinigung senden wird automatisch am Jahresanfang zu und ist als Sonderausgabe steuerlich abzugsfähig. Bei der Einzahlung müssen nicht nur IBAN und BIC verwendet werden, sondern mit Namen und Adresse versehen sein, damit die Bescheinung zum Versand kommt.

Der zweckgebundene Umgang mit den anvertrauten Geld- und Sachspenden ist eine ethische Vorraussetzung für unser Handeln. Zur Darstellung und als Nachweis ist der Antrag auf das DZI Spendensiegel Deutschland geplant. Dieses Prüfsiegel wird (laut Voraussetzungsbe-dingungen) nach zweijähriger erfolgreich geleisteter Arbeit verliehen.

Laut DZI Maßstab sind wir mit unserem Verwaltungs- und Werbungsanteil als „prozentual niedrig“ einzustufen. Eine Zuwendung über Sachspenden ist ebenso möglich. Wir veräußern Gebrauchtartikel in einwandfreiem Zustand über ebay-Deutschland mit einem Provisionsabschlag der Ersteigerungssumme oder kümmern uns um die Wiederverwendbarkeit (beispielsweise von Spielmaterial) vor Ort. Somit sind sowohl Geld- als auch Sachspenden möglich.

Einmalige Spenden oder ein Jahresbeitrag von 15.-- €/montl. für Schulausstattung und Speisung sind ein wertvoller Beitrag, um einem Kind die Chance auf ein besseres Leben zu geben.

Verwaltungssitz unserer gemeinnützigen Gesellschaft in Deutschland:

Sozialprojekt Gemeinnützige Gesellschaft mbH - Dienstleistungen im Sozial- und Gesundheitsbereich

Büro in Deutschland:
Innstraße 16
83022 Rosenheim
Tel.: 08031- 8 09 72 96
Mobil: 0176- 501 701 05
Fax: 08031- 900 33 18

www.powerhelp.org
www.sozialprojekt-rosenheim.de

Projektleitung:
Rainer Franke & Ingrid Riedlberger
Geschäftsführer: Gabriele Demmel und Ingrid Riedlberger

Ansprechpartner in Chennai:
Thirugnanasambandham .C
Mobile No : +919840755427
Mail Id :Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Infos über das Südindien-Hilfsprojekt finden Sie hier.

Videos

 

 

 

add
Aufzug

Infos

 

Design by It Prisma

 

 

Wir sind speziallisiert auf individuelle Rundreisen nach Kuba, Peru, Chile, Argentinien, Sri Lanka, Indien, Uganda, Ruanda, Oman, Äthiopien, Costa Rica und vieles mehr. Für Ihre Rundreise zu zweit oder als kleine private Gruppe organisieren wir alles individuell für Sie. Private Rundreisen mit Chauffeur und Mietwagen erlauben Erlebnisse fernab der üblichen Touristenpfade ganz nach Ihrem eigenen Tempo und Ihren Interessen. Unsere Kunden sind hauptsächlich befreundete Pärchen, die miteinander verreisen, oder Familien mit mehreren Kindern. Aber auch einzelne Paare, die die Privatsphäre und den besonderen Service geniessen wollen. Wir machen das möglich, wozu die großen Veranstalter keine Möglichkeit haben. Wir organisieren Ihre private Rundreise mit anschließendem Traumhotel und vielleicht noch eine Yacht für einen Tag. Zusammen mit unseren Kunden arbeiten wir die Reisen ganz spreziell nach deren Wünsche und Bedürfnisse aus. Ein bis zwei mal im Jahr begleitet die Inhaberin eine Pilotreise. Letztes Jahr war es eine Abenteuerreise nach Costa Rica, dieses Jahr ist es ein Segeltörn in Kombination mit einer Rundreise auf Kuba.  Sie sind ein Entdecker, wollen ferne Länder und Kulturen erleben, suchen das Außergewöhnliche und bringen eine gute Portion Lust auf Abenteuer mit? Dann haben wir genau das Richtige für Sie. ...