Fluxus Reisen sind AUSSERGEWÖHNLICHINDIVIDUELLSPEZIELL

 

Sri Lanka

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Sri Lanka, die Perle im Indischen Ozean verzaubert durch ihre Vielfälltigkeit. Von üppigen Regenwäldern und trockenen Ebenen bis hin zum Hochland und wunderschönen Sandstränden. Aber auch Safaris, wie sonst nur in Afrika können Sie hier unternehmen.

Sri Lanka (ehemals Ceylon) ist eine Inselnation südlich von Indien im Indischen Ozean. Die vielfältige Landschaft reicht von Regenwald und trockenen Ebenen bis zu Hochland und Sandstränden. Berühmt sind die alten buddhistischen Ruinen wie die Festung Sigiriya aus dem 5. Jahrhundert mit ihrem Palast und den Fresken. Anuradhapura war früher die Hauptstadt Sri Lankas und besitzt viele Überreste von Gebäuden, die mehr als 2.000 Jahre alt sind. Auf dieser Rundreise erleben Sie eine gute Mischung aus Kultur und Natur. Wir haben Ihnen alle Highlights zusammengepackt, dennoch sind unsere Reisen wie immer an Ihre Wünsche anpassbar. Mit Ihrem privaten Reiseleiter unternehmen Sie Wanderungen, z.B. zur Knuggles Range, oder gehen auf Safari um Leoparden, Elefanten und andere Tiere zu spotten. Eine Zugafahrt mit dem Ella-Train ist ein besonderes Highlight dieser Reise. Am Schluß erwartet Sie ein schönes Strandhotel (Region und Hotel können Ihren Wünchen angepasst werden) um das Erlebte revue passieren zu lassen.

 

pro Person ab € 1.959,-       |     22 Tage  |  Ohne Flug 

Wichtige Stationen:

  • Negombo
  • Besuch der Königsstadt Anuradphapur
  • Safari im Nationalpark Wilpattu
  • Mount Sigiriya
  • Dumbulla Tempel
  • Knuckels Range
  • Tempel Buddhas Zahn
  • Besuch einer Teeplantage und Teefabrik
  • Besuch von little Adam´s Peak
  • Zugfahrt nach Ella
  • Besuch von Hortons Plains
  • Safari im Yala Nationalpark
add

Weitere Informationen

  • Dauer 22
  • Preis ab 1.959
  • Themen Erlebnis, Aktivreisen, Kultur, Rundreisen, Individualreisen, Land & Leute, Natur, private Reisebegleitung
  • Kategorie Asien, Sri Lanka
  • Tag 1

    Flieger 42828024 XS

    ANKUNFT IN COLOMBO

    Ihr Reisebegleiter holt Sie am Flughafen ab und bringt Sie zu Ihrer ersten Unterkunft nach Negombo. Eine Übernachtung in der Nähe von Colombo ist notwendig, da die Flüge erst am Nachmittag oder Abends ankommen. Wir haben Ihnen jedes Hotel verlinkt, so dass Sie sich die Hotels auch ansehen können.

    Der weitere Ablauf Ihrer Reise und die Abholung am nächsten Tag wird besprochen.

    Medium and High Budget: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen in Negombo: Beacon Beach Hotel

  • Tag 2

    negombo villageNEGOMBO - ANARADHAPURA

    Sie werden heute von Ihrem Reisebegleiter in Ihrem Hotel abgeholt und fahren nach Anaradhapura. Da Übernachtungen im Wilpattu Nationalpark noch nicht möglich sind, müssen wir etwas außerhalb des Nationalparks übernachten.

    Anuradhapura, eine antike Stadt, die lange im Dschungel versteckt und vergessen war. Im vierten Jahrhundert vor Christus gegründet, entwickelte sie sich zum religiösen und politischen Zentrum, war mehr als tausend Jahre Königssitz der Insel Sri Lanka.

    Zentrum der Stadt war der heilige Bodhi-Baum, ein Ableger jenes Pappel-Feigen-Baumes in Indien, unter dem Siddhartha Gautama seine Erleuchtung erfahren hat und zu Buddha wurde. Um dieses Zentrum wurden buddhistische Klöster und Wohnanlagen für die Mönche gebaut, Stupas und Tempel errichtet.

    Man geht davon aus, dass damals in Anuradhapura bereits über 100 000 Menschen lebten, hochzivilisiert und modern, auf einer Fläche von über 40 Quadratkilometern. Für die Wasserversorgung dieser Trockenregion im Norden Sri Lankas wurden künstliche Seen angelegt, die den Monsunregen speicherten und die Bewässerung der Reisfelder regulierbar machten. Anuradhapura war eine blühende antike Metropole – bis sie im 11. Jahrhundert nach verlorenem Krieg aufgegeben und verlassen wurde.

    Nur der Bodhi-Baum, die Wurzel des buddhistischen Glaubens in Sri Lanka, wurde gepflegt und geschützt. Er gilt als der älteste historisch dokumentierte Baum der Welt und ist bis heute das Ziel vieler Pilger. Die antiken Stadtruinen, Monumente und Klöster werden seit mehr als 100 Jahren erforscht, freigelegt und restauriert.

    Aber noch gibt diese archäologische Stätte einer frühen buddhistischen Zivilisation viele Rätsel auf.

    Medium Budget: Übernachtung Anuradhapura im Hotel White House mit Frühstück und Abendessen

  • Tag 3

    safari willpattuWILPATTU NATIONALPARK

    Der Wilpattu Nationalpark ist mit 1.080 Quadratkilometer der größte Nationalpark Sri Lankas und befindet sich an der Westküste des Landes. Etwa 25 km nördlich von Puttalam beginnt der vor Beginn der Wirren des Bürgerkriegs populärste Nationalpark. Nachdem das Gebiet ebenfalls in die Unruhen des Bürgerkriegs gezogen und als Unterschlupf der Rebellen genutzt wurde, wurde der Nationalpark schließlich im Jahre 1985 geschlossen.Der Wilpattu Nationalpark wurde erst 2010 wieder eröffnet und bietet ein äußerst breites und umfangreiches Wildleben, andererseits ist die Infrastruktur des Parks für eine Safari noch nicht wieder vollends erschlossen – man muss also mit leichten Abschlägen rechnen. Dafür ist der Park aber definitiv nicht so überlaufen wie zum Beispiel der Yala Nationalpark.

    Da der Wilpattu Nationalpark an der Westküste Sri Lankas liegt, sind die besten Monate für einen Besuch dieses Nationalparks die Monate Januar, Februar und März. In den Monaten Dezember sowie April und Mai stehen die Chancen für ein safari-freundliches Wetter und Klima ebenfalls nicht schlecht.

    Trotz seiner beachtlichen Größe kann man einen sehr großen Teil des Wilpattu Nationalparks sehr gut in einem halben bzw. einem ganzen Tag erkunden. Das Parkbüro hat zwischen 6 Uhr morgens und 16.30 Uhr nachmittags geöffnet.

    Der Wilpattu Nationalpark ist nicht nur der größte Nationalparks Sri Lankas, er ist auch einer der am stärksten von dichtem Dschungel durchsetzten Parks des Landes. Es finden sich jedoch immer wieder Lichtungen und Wasserstellen, welche in der Trockenzeit für viele Tiere einen häufig frequentierten Ort darstellen. Folglich sind diese Plätze selbstverständlich auch Hauptziele der Touristen einer Safari. Des Weiteren erhält man um den Dschungel herum, im Buschland und auf Salzwiesen einen guten Blick auf die hier lebenden Tiere.

    Wie auf vielen Safaris in Sri Lanka muss man sich vor dem Besuch eines Nationalparks vor Augen halten, dass man nicht die Erwartungshaltung an beispielsweise afrikanische Safaris haben darf. Man kann viel von der einheimischen Tierwelt sehen, allerdings wird man in vielen Fällen nicht alle Tiere zu sehen bekommen, die man gerne sehen möchte.

    Der Wipattu Nationalpark bietet sich vor allem an, wenn man Mungos oder Pfauen sehen möchte. Des Weiteren kann man hier sogar auf Elefanten sowie Leoparden treffen, es leben jeweils größere Bestände von Elefanten und Leoparden in diesem Park. Daneben kann man unter anderem Wildschweine, Lippenbäre sowie Krokodile, Schildkröten, Wild und einem reichen Vogelbestand beobachten.

    Medium Budget: Übernachtung Anuradhapura im Hotel White House

     

  • Tag 4

    sigiriyaANARADHAPURA - HABARANA - SIGIRIYA

    Heute fahren Sie von Anaradhapura weiter nach Habarana. Am Nachmittag besuchen Sie die sagenumwobene Festung von Sigiriya auch "Berg des Löwen" genannt, wo König Kassyappa ( 477-495 nach Christus) residiert hat.

    Von den Bauten ist nicht mehr allzu viel zu sehen, aber der Aufstieg inklusive Panoramablick über die weite Ebene, aus der der Fels so imposant herausragt, sind in jeder Beziehung atemberaubend. Der Marsch zum Gipfel bietet noch einen besonderen Bonbon. Auf einer Plattform warten die „Wolkenmädchen“- wunderschöne und gut restaurierte Felszeichnungen aus dem 5. Jahrhundert, die zum kulturellen Gemeingut Sri Lankas gehören. Insgesamt dauert der Weg bis zum Plateau 45 bis 60 min., je nach Kondition, Neugier und Mitteilsamkeit des Führers. Oben fühlt man sich aber, als ob man einen 4000er bezwungen hat und übersieht das Land Dutzende von Kilometern weit - fantastisch!!!

    Medium Budget: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen Hotel Mel Rose Villa Sigiriya

     

  • Tag 5

    golden tempel dambullaHABARANA - KANDY

    Ein Muss ist hier der Höhlentempel von Dambulla. Als Belohnung für den Aufstieg über 250 Stufen winkt eine Tempelanlage, die in den vorkragenden Felsen hinein gebaut wurde. Es gibt 5 Höhlen, die mit Malereien geschmückt sind. Kostbare Buddhastatuen mit verschiedenen Handhaltungen und Gesten laden den westlichen Besucher zum Wiedererkennen, den Buddhisten zum Beten ein.

    Anschließend besuchen Sie in Kandy den Tempel in dem angeblich Buddhas Zahn aufbewahrt wird. Unterwegs können Sie noch einen Gewürzgarten besuchen. Am Abend erkunden Sie die Stadt auf eigene Faust.

    High Budget: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen in Hotel Thilanka

     

  • Tag 6

    horton plainsKANDY - KNUGGLES RANGE - KANDY

    Heute hiken Sie zur Knuckles Range. Ein Naturschutzgebiet ersten Ranges, dabei weitgehend unbekannt und die Touren nur was für Insider oder Leute, die mit einem guten Guide unterwegs sind. Belohnt wird man mit sensationellen Landschaften, die man ganz alleine genießen kann. Sie liegen fernab ausgetretener Touripfade. „Knuckles“- Knöchel, weil die Bergrücken mit ihren aneinander gereihten Gipfeln so aussehen wie die Knöchel einer Faust. Die Region heißt auch Dumbara Hills, was soviel wie Nebelberge bedeutet. Und das trifft es auch ganz gut, denn Knuckles, bis zu 1.900 Meter hoch, ist oft in dicke, dichte Nebelschwaden gehüllt, die, sobald die Dunstglocke reißt, eine spektakuläre Landschaft offenbaren. Auch für Naturforscher und Biologen ist das Areal aufgrund seiner einzigartigen Flora und Fauna hochinteressant.

    Am Nachmittag bleibt noch etwas Zeit für die Stadt.

    Felsentempel (Degaldoruwa Tempel)

    Dieser Tempel liegt im Nordosten, etwas außerhalb der Stadt.

    Im Tempel liegt eine riesige Buddha-Statue, die aus dem Fels gehauen wurde. Der Ausflug ist eine willkommene Abwechslung zum Massentourismus in den großen Tempeln.

    High Budget: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen in Hotel Thilanka

     

  • Tag 7

    knuggles rangeKANDY - NUWRAELIYA

    Morgens können Sie noch den botanischen Garten in Kandy besuchen, bevor Sie sich auf Ihre Weiterreise machen. Auf der Fahrt Richtung Nuwraeliya passieren Sie die Teeplantagen des Hochlands und können die Frauen bei Ihrer Arbeit beobachten. Anschließend besuchen Sie eine Teefabrik, wo Ihnen die Herstellung und verschiedenen Prozesse der Teeproduktion erläutert werden.

    Sie passieren die Ramboda Falls und haben am Nachmittag noch die Gelegenheit sich Nuwraeliya ein wenig genauer anzusehen.

    Medium and High Budget: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen in Nuwraeliya Qantara Hotel

     

  • Tag 8

    zugfahrt ella 1NUWRAELIYA - ELLA

    Unser heutiges Ziel sind die Horton Plains, das Naturschutzgebiet auf Sri Lanka. Mit seinen dichten Wäldern, den dunstigen Seen, Wasserfällen und der fast senkrecht abfallenden Klippe World’s End erscheint der Horton Plains Nationalpark in Sri Lanka so ruhig und mysteriös als sei er nicht von dieser Welt. Dies, die verschlungenen Wanderwege und die im Park zu entdeckende Fauna und Flora machen Horton Plains zu einem der beliebtesten Ausflugsziele auf der Reise durch Sri Lanka. In den Horton Plains wollen wir zwei besonders sehenswerte Orte besuchen: World's End und Baker's Fall.

    Zuerst müssen Sie einmal zum Naturschutzgebiet gelangen. Der frühe Abreisezeitpunkt ist notwendig, da der im Laufe des Tages aufsteigende Nebel, die traumhafte Fernsicht sonst leider vereitelt. Der Weg ist anspruchsvoll und führt Sie über wurzelige Wege und Bachläufe, deshalb ist festes Schuhwerk hier unerlässlich. Wer sich ruhig verhält kann hier Hirsche, Rehe und evtl. sogar Leoparden sichten. Die Wanderung dauert in etwas 1,5 Stunden.

    Am Nachmittag fahren Sie mit dem Zug weiter nach Ella. Die Zugfahrt lohnt sich, denn die Landschaft ist umwerfend. Ihr Fahrer wird Sie dann in Ella wieder in Empfang nehmen und zu Ihrer Unterkunft in Ella bringen.

    Nach dem Check Inn haben Sie noch Zeit die Umgebung rund um das Hotel zu erkunden. Rest des Tages zur freien Verfügung.

    Medium and High Budget: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen in Ella, Gap Panorama Lodge

     

     

  • Tag 9

    horton plains wasserfallELLA

    Den heutigen Tag in Ella haben Sie zur freien Verfügung. Sie können eine Tour mit dem Fahrrad unternehmen, die Wasserfälle auf einer kleinen Wanderung erkunden, oder eine der im Hotel angebotenen Touren unternehmen. In Ella gibt es viel zu erleben, informieren Sie sich vorher ein wenig, damit Ihnen die Entscheidung vor Ort leichter fällt.

    Medium and High Budget: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen in Ella, Gap Panorama

     

  • Tag 10

    reisefelderELLA - TISSAMAHARAMA

    Am Vormittag Wanderung zum little Adams Peak und Besuch der Ravana Wasserfälle. Anschliessend Weiterfahrt Richtung Tissamaharama. Auf dem Weg können Sie den stehende Buduruwagalla Buddha besuchen, bevor Sie den Yala Nationalpark erreichen.

    Medium Budget: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen in Tissa The Blue Turtle Hotel

     

  • Tag 11

    yala national parkYALA NATIONALPARK SAFARI

    Heute unternehmen Sie eine Safari im Yala Nationalpark. , Yala ist einer der meistbesuchten Nationalpark Sri Lankas. Dies liegt vor allem an der Vielzahl der Tiere, die man hier beobachten kann. Neben Krokodilen, Elefanten, Mungos und zahlreichen Affen hat Yala eine der dichtesten Leopardenpopulationen weltweit zu bieten. Der Park hat allerdings nicht nur eine enorm vielseitige Tierwelt zu bieten, auch landschaftlich ist Yala mit Dünen, Lagunen und Küste, Bäumen und Buschwerk, Felsen, Ebenen und Wasserlöchern eine Augenweide.

    Medium Budget: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen in Tissa The Blue Turtle Hotel

     

  • Tag 12

    lighthouse dondraYALA - HIKKADUWA

    Nach dem Frühstück fahren Sie zurück Richtung Küste. Auf Ihrem Weg können Sie noch das Dondra Lighthouse besuchen. Ein schöner, von Palmen umsäumter Platz mit einem Leuchtturm. Der Turm selbst ist architektonisch ansprechend und bietet ein schönes Fotomotiv sowie eine Weitsicht über die Strände, das Meer und das Hinterland. Man wird Ihnen noch den Besuch im Turtle Hatchary in Unawatuna anbieten, ich bin hier etwas verhalten, aber das müssen Sie selbst entscheiden. End of tour.

    Ich habe mich für das Coral Sands Hotel entschieden, da es eine eigene Tauchbasis hat. Die Bewertungen sind überwiegend gut, in Hikkaduwa ist die Auswahl an Hotels nicht sehr groß.

    Übernachtung im Coral Sands Hikkaduwa, Frühstück und Abendessen

     

  • Tag 13

    coral sands hikkaduwaHIKKADUWA

    Jetzt steht Tauchen auf dem Programm. Besonders lohnenswert ist sicher das Wrack der Conch! Das ist ein großer Gastanker in ca. 20m Tiefe.

    Aber auch wenn Sie nicht Tauchen ist Hikkaduwa geeignet für eine Badeverlängerung. Gerne bieten wir Ihnen abEr diese Rundreise auch mit jedem anderen Hotel in einer anderen Region an.

    Übernachtung im Coral Sands Hikkaduwa, Frühstück und Abendessen

     

  • Tag 14

    HIKKADUWA - BADEVERLÄNGERUNG

  • Tag 15

    HIKKADUWA - BADEVERLÄNGERUNG

  • Tag 16

    HIKKADUWA - BADEVERLÄNGERUNG

  • Tag 17

    HIKKADUWA - BADEVERLÄNGERUNG

  • Tag 18

    HIKKADUWA - BADEVERLÄNGERUNG

  • Tag 19

    HIKKADUWA - BADEVERLÄNGERUNG

  • Tag 20

    HIKKADUWA - BADEVERLÄNGERUNG

  • Tag 21

    HIKKADUWA - NEGOMBO

    Von einem Fahrer werden Sie heute wieder im Hotel abgeholt und fahren entlang der Küste bis nach Colombo. Ihr Reisebegleiter wird Ihnen auf einer City Tour noch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Colombo zeigen, bevor er Sie zu Ihrem Hotel bringt.

    Medium Budget: Übernachtung inkl. Frühstück in Negombo im Beacom Beach Hotel 

  • Tag 22

    NEGOMBO - FLUGHAFEN

    Sie werden am Hotel abgeholt und Flughafen gebracht. Check in und Rückflug nach Deutschland. Ayurbowan Sri Lanka, mit schönen Erinnerungen im Reisegepäck.

Artikel bewerten
(8 Stimmen)

Endecken Sie die exotische Schönheit Sri Lankas zusammen mit Ihren Lieben konfortabel und sicher. Eine ideale Reise für groß und klein!

add

Weitere Informationen

  • Dauer 13
  • Preis ab 1.180
  • Themen Erlebnis, Aktivreisen, Kultur, Rundreisen, Individualreisen, Land & Leute, Natur, private Reisebegleitung
  • Kategorie Asien, Sri Lanka
  • Tag 1

    Flieger 42828024 XS

    Abflug von Ihrem Wunschflughafen. 

    Wichtig! Nachtflug - Ankunft am nächsten Tag.

    Ort: Flug von Deutschland (nicht im Preis inkludiert)

  • Tag 2

    Negombo village 04293ANKUNFT IN COLOMBO

    Sie werden am Flughafen in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel gebracht. Der weitere Ablauf Ihrer Reise und die Abholung am nächsten Tag wird besprochen.

    Ort : Negombo

    Hotel: Übernachtung im Hotel Paradise Beach in Negombo inkl. Frühstück und Abendessen

  • Tag 3

    elefanten waisenhausCOLOMBO - SIGIRIYA

    Am frühen Morgen werden Sie an Ihrem Hotel abgeholt und fahren Richtung Sigiriya. Auf dem Weg können Sie ein Dachziegelwerk und eine Ananasplantage besuchen. Ihr eigentliches Ziel ist aber das Elefanten Waisenhaus in Pinawella. Sie wohnen der Fütterung der Baby-Waisenelefanten bei, die mit riesigen Nuckelflaschen gefüttert werden. Anschließend können Sie die Elefanten bei Ihrem täglichen Bad im Fluss  beobachten.
    Am Nachmittag unternehmen Sie eine Jeep Safari durch den Mineriya Nationalpark

    Ort: Sigiriya

    Hotel: Übernachtungi inkl. Frühstück und Abendessen im Sigiriya Village Hotel

     

  • Tag 4

    Sigiriya 8192SIGIRIYA

    Heute besuchen Sie  die sagenumwobene Festung von Sigiriya auch  "Berg des Löwen" genannt, wo König Kassyappa ( 477-495 nach Christus)  residiert hat.  

    Von den Bauten ist nicht mehr allzu viel zu sehen, aber der Aufstieg inklusive Panoramablick  über die weite Ebene, aus der der Fels so imposant herausragt, sind in  jeder Beziehung atemberaubend. Der  Marsch zum Gipfel bietet noch einen besonderen Bonbon. Auf einer Plattform warten die „Wolkenmädchen“- wunderschöne und  gut restaurierte Felszeichnungen aus dem 5. Jahrhundert, die zum  kulturellen Gemeingut Sri Lankas gehören. Insgesamt dauert der Weg bis  zum Plateau 45 bis 60 min., je nach Kondition, Neugier und  Mitteilsamkeit des Führers. Oben fühlt man sich aber, als ob man einen  4000er bezwungen hat und übersieht das Land Dutzende von Kilometern  weit - fantastisch!!!

    Am Nachmittag können Sie sich das kleine Städchen Sigiriya noch ein wenig genauer ansehen und wenn Sie möchten den Pidurangalla Tempel sowie den Pahalagama See besuchen.

    Ort: SIGIRIYA

    Hotel: Übernachtung  inkl. Frühstück und Abendessen im Hotel Sigiriya Village

  • Tag 5

    elefanten rittSIGIRIYA – KANDY

    Am Morgen können Sie einen Elfantenritt durch den Dschungel unternehmen, bevor sie anschließend weiterfahren nach Kandy. Ein Muss auf dem Weg nach Kandy: der Höhlentempel von Dambulla. Als  Belohnung für den Aufstieg über 250 Stufen winkt eine Tempelanlage, die  in den vorkragenden Felsen hinein gebaut wurde. Es gibt 5 Höhlen, die  mit Malereien geschmückt sind. Kostbare Buddhastatuen mit verschiedenen  Handhaltungen  und Gesten laden den westlichen Besucher zum  Wiedererkennen, den Buddhisten zum Beten ein. Unterwegs können Sie noch  eine Batikfabrik und den Gewürzgarten in Matale besuchen.

    Am Abend können Sie an einer traditionellen kulturellen Tanzshow in Kandy teilnehmen.
    Abendessen im Hotel inklusive

    Ort: Kandy

    Hotel: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen  im Hotel Thilanka or Senani in Kandy

     

  • Tag 6

    Dalada Maligawa 2KANDY

    Der Botanische Garten in Kandy gehört zu einer der schönsten und größten  auf der Welt, einen Besuch hier sollten Sie sich nicht entgehen lassen.
    Anschließend besuchen Sie in Kandy den Tempel in dem angeblich Buddhas Zahn aufbewahrt wird.  Kandy ist bekannt für Batikwaren, Seidenschneiderein und Schmuckherstellung. Gehen Sie ein wenig shoppen und vielleicht finden Sie ja ein schönes Erinnerungsstück.

    Ort: Kandy

    Hotel: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen  in Hotel Thilanka or Senani in Kandy

  • Tag 7

    Horton Plains 3617KANDY  - ADAM´S PEAK

    Auf der Fahrt Richtung Kithulgala passieren Sie die Teeplantagen des Hochlands und können die Frauen bei Ihrer Arbeit beobachten. Anschließend besuchen Sie eine Teefabrik, wo Ihnen die Herstellung und verschiedenen Prozesse der Teeproduktion erläutert werden.
    Ihr heutiger Tag endet mit der Ankunft am Adams Peak in Dalhousie.
    Rund um den Adam´s Peak gibt es keine Hotels sondern nur einfach Gästehäuser!

    Ort: Dalhousie

    Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen Guest House Yellow house or White Elephent in Dalhousie

  • Tag 8

    Nuwara Eliya town 4119ADAM´S PEAK – NUWARAELIYA

    Um 3:00 Uhr morgens beginnen Sie Ihren Aufstieg auf den Adam´s Peak, denn Sie sollten pünktlich zum Sonnenaufgang den Gipfel erreicht haben. Das frühe Aufstehen wird durch einen unglaublichen Anblick belohnt werden.

    Auf dem Weg durch die vom Tau bedeckten Teeplantagen nehmen Sie unterwegs ein Frühstück in einen Guesthouse ein. Nach dem Frühstück passiere Sie den Devon´s und den St. Clair Wasserfall, wo Sie sich im kühlen Nass erfrischen können bevor Sie Nuwaraeliya erreichen.

    Ort: Nuwaraeliya

    Hotel: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen Glenfall Reach in Nuwaraeliya

  • Tag 9

    Ella Nanuoya train tour 3586NUWARA ELIYA – ELLA

    Zuerst müssen Sie einmal zum Naturschutzgebiet gelangen. Der frühe  Abreisezeitpunkt ist notwendig, da der im Laufe des Tages aufsteigende  Nebel, die traumhafte Fernsicht sonst leider vereitelt. Der Weg ist anspruchsvoll und führt Sie über wurzelige Wege und Bachläufe, deshalb ist festes Schuhwerk hier unerlässlich. Wer sich ruhig verhält kann hier Hirsche, Rehe und evtl. sogar Leoparden sichten. Die Wanderung dauert in etwas 1,5 Stunden.

    Am Nachmittag können Sie mit dem Zug weiterfahren nach Ella. Die Zugfahrt lohnt sich, denn die Landschaft ist umwerfend. Ihr Fahrer wird Sie dann in Ella wieder in Empfang nehmen und zum Ella Dschungel Resort bringen.

    Nach dem Check Inn haben Sie noch Zeit die Umgebung rund um das Dschungel Resort zu erkunden. Rest des Tages zur freien Verfügung.

    Ort: Ella

    Hotel: Übernachtung inkl. Halbpension im Ella Dschungel Resort,  Standard Chalet

    PS: Jedes Chalet hat 2 Zimmer im unteren und oberen Stockwerk. Die Zimmer überblicken den Fluss und sind mit Moskitonetzen ausgestattet. Die Zimmer sind völlig offen gestaltet und betten sich somit ideal in den Dschungel ein. Gemeinsame Dusche und Toilette und nur kaltes Wasser!

    Super Deluxe Chalet mit eigenem Bad und Warmwasser auf Anfrage

  • Tag 10

    WH Ankelipawwa0017 640x424ELLA Jungle Resort

    Erkunden Sie heute die Umgebung Ihres Dschungelhotels, oder relaxen Sie einfach einen Tag in Ihrem Dschungelzimmer.

    Ort: Ella

    Hotel: Übernachtung inkl. Halbpension im Ella Dschungel Resort,  Standard Chalet

     

  • Tag 11

    IMG 3644 640x427ELLA Jungle Resort

    Tag zur freien Verfügung. Entweder geniessen Sie einfach den Dschungel rund um Ihr Hotel oder unternehmen noch etwas.

    Optionale Unternehmungen:
    4WD Safari im Udawalawe National Park
    Fahradtour nach Buduruwagala (meist Downhill)
    Fahrradtour zu den Ella Wasserfällen (meist Downhill)
    Zip-Line und noch andere

    Ort: Ella

    Hotel: Übernachtung inkl. Halbpension im Ella Dschungel Resort,  Standard Chalet

  • Tag 12

    Srilanka travel partner yala 3348ELLA – TISSAMAHARAMA

    Auf Ihrer Weiterfahrt Richtung Tissamaharam können Sie den stehende Buduruwagalla Buddha besuchen, bevor Sie den Yala Nationalpark erreichen, welcher einer der meistbesuchte Nationalpark Sri Lankas ist. Dies liegt vor allem an der  Vielzahl der Tiere, die man hier beobachten kann. Neben Krokodilen,  Elefanten, Mungos und zahlreichen Affen hat Yala eine der dichtesten  Leopardenpopulationen weltweit zu bieten. Der Park hat allerdings nicht  nur eine enorm vielseitige Tierwelt zu bieten. Auch landschaftlich ist  Yala mit Dünen, Lagunen und Küste, Bäumen und Buschwerk, Felsen, Ebenen  und Wasserlöchern eine Augenweide.

    Ort: Tissamaharama

    Hotel: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen im Hotel Chandrika or Turtle Blue

  • Tag 13

    reisefelderYALA – BALAPITAYA

    Nach dem Frühstück fahren Sie zurück Richtung Küste. Auf Ihrem Weg können Sie noch das Dondra Lighthouse besuchen. Ein schöner, von Palmen umsäumter Platz mit einem Leuchtturm. Der Turm  selbst ist architektonisch ansprechend und bietet ein schönes Fotomotiv sowie eine Weitsicht über die Strände, das Meer und das Hinterland. Man wird Ihnen noch den Besuch im Turtle Hatchary in Unawatuna anbieten, ich bin hier etwas verhalten, aber das müssen Sie selbst entscheiden. End of  tour.

    Rückflug oder Anschlußaufenthalt z.B. im Shinagawa Beach Hotel in Balapitaya

     

    Ihre Reise soll kürzer oder länger sein, andere Highlights beinhalten - kein Problem. Sagen Sie uns einfach was Sie wollen, wir planen es für Sie!

Artikel bewerten
(4 Stimmen)

Wenn Sie nur die wichtigsten kulturellen Highlights auf Sri Lanka erkunden wollen, dann ist unsere "kurz und knackig Tour" genau das Richtige für Sie.

add

Weitere Informationen

  • Dauer 5
  • Preis ab 490
  • Themen Erlebnis, Aktivreisen, Kultur, Rundreisen, Individualreisen, Land & Leute, Natur, private Reisebegleitung
  • Kategorie Asien, Sri Lanka
  • Tag 1

    elefanten waisenhausCOLOMBO - PINNAWALA - SIGIRIYA

    Am frühen Morgen ca. 9:00 Uhr werden Sie an Ihrem Hotel abgeholt und fahren Richtung Sigiriya. Auf dem Weg können Sie ein Dachziegelwerk und eine Ananasplantage besuchen. Ihr eigentliches Ziel ist aber das Elefanten Waisenhaus in Pinawella. Sie wohnen der Fütterung der Baby-Waisenelefanten bei, die mit riesigen Nuckelflaschen gefüttert werden. Anschließend können Sie die Elefanten bei Ihrem täglichen Bad im Fluss  beobachten. 
    Anschließend Weiterfahrt vorbei an Kurunegala (eine Stadt umgeben von 7 Felsen und 5älteste Stadt auf Sri Lanka) und Dambulla bis zu Ihrem Hotel in Sigiriya.

    Ort: Sigiriya

    Hotel: Übernachtungi inkl. Frühstück und Abendessen in Sigiriya 

  • Tag 2

    Negombo village 04293

    SIGIRIYA - ANURADHAPURA

    Anuradhapura, eine antike Stadt, die lange im Dschungel versteckt und vergessen war. Im vierten Jahrhundert vor Christus gegründet, entwickelte sie sich zum religiösen und politischen Zentrum, war mehr als tausend Jahre Königssitz der Insel Sri Lanka.

    Zentrum der Stadt war der heilige Bodhi-Baum, ein Ableger jenes Pappel-Feigen-Baumes in Indien, unter dem Siddhartha Gautama seine Erleuchtung erfahren hat und zu Buddha wurde. Um dieses Zentrum wurden buddhistische Klöster und Wohnanlagen für die Mönche gebaut, Stupas und Tempel errichtet.

    Man geht davon aus, dass damals in Anuradhapura bereits über 100 000 Menschen lebten, hochzivilisiert und modern, auf einer Fläche von über 40 Quadratkilometern. Für die Wasserversorgung dieser Trockenregion im Norden Sri Lankas wurden künstliche Seen angelegt, die den Monsunregen speicherten und die Bewässerung der Reisfelder regulierbar machten. Anuradhapura war eine blühende antike Metropole – bis sie im 11. Jahrhundert nach verlorenem Krieg aufgegeben und verlassen wurde.

    Nur der Bodhi-Baum, die Wurzel des buddhistischen Glaubens in Sri Lanka, wurde gepflegt und geschützt. Er gilt als der älteste historisch dokumentierte Baum der Welt und ist bis heute das Ziel vieler Pilger. Die antiken Stadtruinen, Monumente und Klöster werden seit mehr als 100 Jahren erforscht, freigelegt und restauriert.

    Aber noch gibt diese archäologische Stätte einer frühen buddhistischen Zivilisation viele Rätsel auf.

    Ort: SIGIRIYA

    Hotel: Übernachtung  inkl. Frühstück und Abendessen in Sigiriya 

     

  • Tag 3

    elefanten waisenhausPOLONNARUWA - SIGIRIYA

    Nach dem Frühstück verlassen Sie das Guesthouse gegen 08:00 Uhr um die antike Stadt Polonnaruwa zu besuchen. Als Anuradhapura noch Königsstadt von Sri Lanka war, galt die Provinzstadt Polonnruwa als wichtiger Miliitätstützpunkt  für das Königreich. Von 1017 - 1235 n. Chr. nach dem Niedergang des alten Königreichs von Anuradhapura wurde Polonnaruwa die zweite Hauptstadt von Sri Lanka. Es war König Vijayabahu 1, der Polonnaruwa, zu seiner neuen seiner Hauptstadt gemacht hat. Er regierte 40 Jahre lang. Aber unter einem anderer König, König Parakramabahu 1., erlangte die Stadt Polonnaruwa ihre Blütezeit. Er ließ einen 2.500 Hektar großen Stausee erbauen, den Parakrama Samudra, der die Stadt und ihre Umgebung ausreichend mit Wasser versorgte. Er sorgte auch für den Bau des großen Königspalastes und die heiligen Orte. Sein Nachfolger war König Nissanka Malla, der von 1187 - 1196 n. Chr. regierte.

    Nach dessen Tod Polonnaruwa aufgegeben und von der natürlichen Gewalt des Dschungels verschlungen. Erst im 19. Jahrhundert wurde die Stadt unter Leitung des brittischen Archäologen Bell restauriert. Das meiste was heute noch zu sehen ist sind Ruinenfelder. Die durch archeologische Ausgrabungen gefundenen Kostbarkeiten sind in Colombo oder hier im Museum von Polonnaruwa zu sehen. Der Besuch dieses Museums ist absolut empfehlenswert. Zu sehen sind sehr wertvolle Figuren aus den Königspalast, sowie Modelle der einzelnen Gebäude. Highlights sind hinduistische Bronzestatuen von Gott Vishnu und einem tanzenden Gott Shiva.

    Anschließend Weiterfahrt vorbei am Lotus Pod nach Habarana wo Sie sich eine Ayurvedische Massage gönnen können, oder z. B. auch einen Elefantenritt durch den Dschungel. (beides fakultativ).

    Am Abend erreichen Sie wieder Sigiriya.

    Ort: Sigiriya

    Hotel: Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen in Sigiriya

     

  • Tag 4

    Sigiriya 8192SIGIRIYA - KANDY

    Bereits um 07:00 Uhr morgens geht es heute los. Sie besuchen noch vor dem Frühstück sagenumwobene Festung von Sigiriya auch  "Berg des Löwen" genannt, wo König Kassyappa ( 477-495 nach Christus)  residiert hat.  

    Von den Bauten ist nicht mehr allzu viel zu sehen, aber der Aufstieg inklusive Panoramablick  über die weite Ebene, aus der der Fels so imposant herausragt, sind in  jeder Beziehung atemberaubend. Der  Marsch zum Gipfel bietet noch einen besonderen Bonbon. Auf einer Plattform warten die „Wolkenmädchen“- wunderschöne und  gut restaurierte Felszeichnungen aus dem 5. Jahrhundert, die zum  kulturellen Gemeingut Sri Lankas gehören. Insgesamt dauert der Weg bis  zum Plateau 45 bis 60 min., je nach Kondition, Neugier und  Mitteilsamkeit des Führers. Oben fühlt man sich aber, als ob man einen  4000er bezwungen hat und übersieht das Land Dutzende von Kilometern  weit - fantastisch!!!

    Anschließend fahren Sie zurück zum Hotel, wo Sie Ihr Frühstück einnehmen. Nun machen Sie sich auf den Weg zum Höhlentempel von Dambulla. Als  Belohnung für den Aufstieg über 250 Stufen winkt eine Tempelanlage, die in den vorkragenden Felsen hinein gebaut wurde. Es gibt 5 Höhlen, die  mit Malereien geschmückt sind. Kostbare Buddhastatuen mit verschiedenen  Handhaltungen  und Gesten laden den westlichen Besucher zum  Wiedererkennen, den Buddhisten zum Beten ein. Unterwegs können Sie noch weitere Tempelanlagen besuchen.

    Am Abend können Sie an einer kulturellen Tanz Show teilnehmen.

    Ort: KANDY

    Hotel: Übernachtung  inkl. Frühstück und Abendessen KANDY

  • Tag 5

    elefanten rittKANDY

    Der Botanische Garten in Kandy gehört zu einer der schönsten und größten  auf der Welt, einen Besuch hier sollten Sie sich nicht entgehen lassen.
    Anschließend besuchen Sie in Kandy den Tempel in dem angeblich Buddhas Zahn aufbewahrt wird. Kandy ist bekannt für Batikwaren, Seidenschneiderein und Schmuckherstellung. Gehen Sie ein wenig shoppen und vielleicht finden Sie ja ein schönes Erinnerungsstück. Am Nachmittag Rückfahrt nach Negombo. 

    END OF TOUR

    Ihre Reise soll kürzer oder länger sein, andere Highlights beinhalten - kein Problem. Sagen Sie uns einfach was Sie wollen, wir planen es für Sie!

Aufzug

Infos

 

Design by It Prisma

 

 

Wir sind speziallisiert auf individuelle Rundreisen nach Kuba, Peru, Chile, Argentinien, Sri Lanka, Indien, Uganda, Ruanda, Oman, Äthiopien, Costa Rica und vieles mehr. Für Ihre Rundreise zu zweit oder als kleine private Gruppe organisieren wir alles individuell für Sie. Private Rundreisen mit Chauffeur und Mietwagen erlauben Erlebnisse fernab der üblichen Touristenpfade ganz nach Ihrem eigenen Tempo und Ihren Interessen. Unsere Kunden sind hauptsächlich befreundete Pärchen, die miteinander verreisen, oder Familien mit mehreren Kindern. Aber auch einzelne Paare, die die Privatsphäre und den besonderen Service geniessen wollen. Wir machen das möglich, wozu die großen Veranstalter keine Möglichkeit haben. Wir organisieren Ihre private Rundreise mit anschließendem Traumhotel und vielleicht noch eine Yacht für einen Tag. Zusammen mit unseren Kunden arbeiten wir die Reisen ganz spreziell nach deren Wünsche und Bedürfnisse aus. Ein bis zwei mal im Jahr begleitet die Inhaberin eine Pilotreise. Letztes Jahr war es eine Abenteuerreise nach Costa Rica, dieses Jahr ist es ein Segeltörn in Kombination mit einer Rundreise auf Kuba.  Sie sind ein Entdecker, wollen ferne Länder und Kulturen erleben, suchen das Außergewöhnliche und bringen eine gute Portion Lust auf Abenteuer mit? Dann haben wir genau das Richtige für Sie. ...